Karate-Natalie

KiKonzept e.V. - Budo Club

Verein für innere und äußere asiatische Kampfkünste und Prävention

Qigong Qigong1 Qigong2

Qigong (von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert)

ist eine Methode der Selbstregulierung des Körpers und des Geistes durch Bewegung des ganzen Körpers: Jeder Knochen, jeder Muskel und sämtliche inneren Organe werden vollständig gelöst. Dadurch wird es möglich, die Sensibilität des inneren Körpers zu erhöhen, damit das Qi (die Energie, die uns ständig bewegt) besser fließt. Blut und die Flüssigkeiten des lymphatischen Systems können dann besser zirkulieren.

Durch die sanften Meridian-Dehnungen

können Vitalität, Körperkraft, emotionale Stärke und Gelassenheit, Ruhe, Entspannung, innerer Frieden und Gleichgewicht erlangt werden. So können Erschöpfungszustände behoben und das Immunsystem gestärkt werden. Insgesamt dient das Training der Gesunderhaltung des Menschen. Durch regelmäßiges Qigong-Training wird das Immunsystem gestärkt, Stress bekämpft, Beweglichkeit verbessert und auch das Erinnerungsvermögen positiv beeinflusst. Durch die entspannte Grundhaltung beim Üben werden intuitive und kreative Fähigkeiten geschult.

Im Training werden Fehlhaltungen,

die häufig für Rücken- und Kopfschmerzen verantwortlich sind, korrigiert. Es wird die richtige Positionierung der Gliedmaßen des ganzen Körpers geschult. Die Bewegungen helfen auch Kampfkünstlerinnen und Kampfkünstlern aller Stilrichtungen, ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

Taijiquan stammt genau wie das Qigong

aus dem alten China. Während das Qigong als 'chinesische Heilgymnastik' verstanden werden kann, ist das Taijiquan eine der drei großen inneren Kampfkünste Chinas. Alle Bewegungen haben auch eine Anwendung mit Partner/in. Außerdem gibt es Partnerübungen, die helfen, die eigene Mitte zu finden und zu halten. Besonders ist die langsame Ausführung der Bewegungen, weshalb Taijiquan häufig auch als 'Schattenboxen' bezeichnet wird. Durch das langsame Bewegen liegt der Fokus der Übenden auf dem eigenen Inneren. Struktur und Verbindung zum Boden helfen, die Kraft aus der Erde und über die Erde in die Techniken zu übertragen.

Leiterin der Taiji- und Qigong-Kurse ist Dr. Natalie Mandel (Diplom-Pädagogin, Trainerin 'Sport in der Prävention/Lizenzstufe 2', Shiatsu-Ausbildung des DKV, 5.Dan Karate-Do, Taijiquan und Qigong-Lehrerin nach DDQT und TQN -

(von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt).

Die mit dem Sport pro Gesundheit-Siegel ausgezeichneten Kurse (siehe Foto) finden Montagabends in Hellendorf statt. Einige Kurse werden Samstags in Blockform angeboten (siehe Kursausschreibung 1. Seite). Eine Anmeldung ist erforderlich.